<< zurück zur Übersicht

Nervenengpasssyndrome
z.B. Karpaltunnel-Syndrom, Sulcus ulnaris-Syndrom, Loge-de-Guyon-Syndrom
machen hartnäckige Beschwerden durch Druck auf unterschiedliche Armnerven.
Von diesen Beschwerden können wir Sie durch einen relativ kleinen Eingriff befreien.

Dupuytren’ Kontraktur

Diese lästigen und funktionseinschränkenden Verhärtungen des Hohlhandbindegewebes
führen zu Fehlstellungen der Finger und sollten operiert werden bevor die Gelenkkapseln
und Bänder der Finger Schaden nehmen.

Schnellender Daumen, Springfinger, Tendovaginitis stenosans de Quervain

Hierbei klemmen Sehnen unter Haltestrukturen (Ringbänder) ein. Durch eine Schwellung
in den Sehnen kommt es zu lästigen Überspringphänomenen beim Bewegen.
Wir befreien Sie davon!

Ganglien, Überbeine und Exostosen der Hand

Diese im Alltag schmerzenden und funktionell störenden Raumforderungen sollten, wenn sie knöchern bedingt sind, operiert werden, während die flüssigkeitsgefüllten Aussackungen von Gelenken oder Sehnenscheiden zunächst auch medikamentös behandelt werden können.

Erkrankungen, Arthrosen der Hand

Schmerzen in den Fingergelenken stellen eine erhebliche Beeinträchtigung im Alltag dar.
Insbesondere bei der Rhizarthrose (Verschleiß zwischen dem Mittelhandknochen
des Daumens und der Handwurzel) können wir Ihnen operativ helfen.

Operative/konservative Frakturbehandlung an der Hand

Die exponierten Knochen der Hand und die sturzgefährdeten Knochen der Handwurzel
unterliegen einem hohen Verletzungsrisiko. Falls die konservative Therapie bei Fraktur
durch Schienenruhigstellung nicht ausreicht, kommen moderne operative Behandlungs-
methoden (Kleinstfragmentschrauben, Markraumschienung oder Plattenversorgung) zur Anwendung.

Verletzungen der Hand

Stumpfe oder scharfe Verletzungen führen zu Funktionsbeeinträchtigungen der Finger. Offene Wunden müssen häufig in örtlicher Betäubung genäht, verletzte Sehnen versorgt und ruhig gestellt werden. Verbrennungen oder Verbrühungen benötigen spezifische Therapien mit modernen Wundbehandlungsmitteln.

Tennis-/Golferellenbogen

Diese Muskelanssatzreizung (Epikondylopathie) auf der Außen- oder Innenseite des Ellenbogengelenkes führt zu hartnäckigen Schmerzen beim Belasten der Hand. Bei uns kommen alle gängigen Behandlungsmethoden einschl. Laserakupunktur und Stoßwellentherapie. Nur noch selten müssen wir Patienten mit diesen Beschwerden operieren.

Datenschutzerklärung      Impressum